Starklichtlampen

Seit 1910 der Klassiker unter den Outdoor-Lampen mit 400 Watt

Entdecke die ikonische Petroleumlampe und mache mit 400 Watt die Nacht zum Tag

Die Petromax Starklichtlampen mit beeindruckenden 400 Watt sind seit über 100 Jahren zuverlässige Begleiter für Abenteurer weltweit. Das einfache und technisch perfektionierte Prinzip bringt unabhängiges Licht in die Nacht. Die HK500, als historischer Ursprung des Petromax Outdoor-Abenteuers, steht für Effizienz und Zuverlässigkeit. Entdecke jetzt, welche Ausführung der HK500 für dich die Richtige ist.

Ansicht als

Keine Produkte gefunden

Häufig gestellte Fragen zu Petromax Petroleumlampen

Wie funktioniert die Petromax Starklichtlampe?

Es gibt unterschiedliche Funktionsweisen von Petroleumlampen, meist in Verbindung mit einem Docht. Die Petromax Starklichtlampe besitzt anstelle eines Lampendochts einen Glühstrumpf aus Kunstseide. Das Petroleum wird unter Druck in einen Vergaser geleitet und mit Sauerstoff gemischt. Der gemischte Brennstoff wird entzündet, reagiert in dem mit Leuchtsalzen imprägnierten Glühstrumpf und brennt als überaus helles Licht. Genaueres zur Funktion der Petromax Starklichtlampe und wie du beim Starten einer Petromax HK500 vorgehen musst, erfährst du in der Gebrauchsanleitung.

Wie wird die Petromax Starklichtlampe hergestellt?

Die HK500 steht für deutsche Ingenieurskunst und ein Stück Technikgeschichte. Auch heute noch wird die Konstruktion des Petromax-Klassikers, die aus über 200 Einzelteilen besteht, unverändert hergestellt.

In unserer Magdeburger Werkstatt werden die Drucklampen von Hand gefertigt. Unsere Mitarbeiter verlassen sich auf jahrelange Erfahrung. Tipps und Vorschläge zum Umgang und zur Wartung der leistungsstarken HK500 erhalten Sie jederzeit in der Petromax Welt am Standort Magdeburg. Für den Gebrauch in geschlossenen Räumen ist die HK500 auch in einer elektronischen Version erhältlich, die ebenfalls in der Werkstatt hergestellt wird.

Wie wird eine Petroleumlampe benutzt?

Die Nutzung einer Petroleumlampe ist für den Outdoor-Bereich konzipiert. Das Petroleum liefert der Lampe die Power, die sie benötigt, um in voller Helligkeit zu strahlen. Bei der HK500 wird der Tank mit Petroleum befüllt. Mit der integrierten Handpumpe am Tank wird der Druck auf 1,5 bis 2 bar erhöht. Der Brennstoff strömt dann am Rapid-Kipphebel aus und wird entzündet. Anschließend wird die Lampe auf ihren Betriebsdruck von 2,5 Bar gebracht, um stundenlang Licht ins Dunkel zu bringen. Die genaue Anleitung zum Anzündvorgang findest du im Handbuch.

Für alle, die ihre Starklichtlampe auch drinnen verwenden möchten oder auf den Einsatz von Lampenöl verzichten wollen, ist die elektronische Variante des Klassikers ideal. Mit dem gleichen kräftigen Licht, aber ohne Wärmeentwicklung, kannst du die HK500 so auch in Innenräumen einsetzen.

Was muss ich bei der Verwendung einer Petroleumlampe beachten?

Petromax Petroleumlampen sind grundsätzlich sicher in der Anwendung, wenn sie mit Vorsicht und Sorgfalt verwendet werden. Folgende Sicherheitshinweise sollten beachtet werden:

  • Verwenden Sie nur sauberes, geruchloses Petroleum.
  • Stellen Sie die Lampe auf eine stabile Unterlage.
  • Halten Sie die Lampe von Kindern und Haustieren fern.
  • Verwenden Sie die Lampe nicht in der Nähe von brennbaren Materialien.
  • Lassen Sie die Lampe niemals unbeaufsichtigt brennen.

Weitere Sicherheitshinweise und detaillierte Angabe zum Gebrauch findest du in der Gebrauchsanleitung.