Kostenloser Versand für alle Neukunden in DE.

Sitz und Lager in Deutschland.

Sicherer Kauf auf Rechnung mit Klarna.

Gusseisenpfanne einbrennen - Richtiges Einbrennen von Dutch Oven & Co.

Warum Gusseisen einbrennen

Das Einbrennen deiner Gusseisenpfanne ist entscheidend für ihre Langlebigkeit und Kochleistung. Dieser Schritt ist nur vor dem ersten Gebrauch erforderlich und legt den Grundstein für die Bildung einer schützenden Patina.

Die Patina, eine natürliche Schutzschicht, entwickelt sich bei jedem Kochvorgang weiter. Durch die einzigartige Oberflächenstruktur der Pfanne entsteht bereits beim ersten Braten eine versiegelnde Schicht. Diese macht die Pfanne nicht nur widerstandsfähiger gegen Rost, sondern verbessert auch ihre Antihaft-Eigenschaften und den einzigartigen Geschmack.

WICHTIG: Achte darauf, dass schmiedeeiserne Pfannen nicht für säurehaltige Lebensmittel geeignet sind, da dies die Patina beschädigen kann. Verzichte also auf Tomaten, Zitrusfrüchte oder Rotwein, um die optimale Pflege und Nutzung deiner Gusseisenprodukte zu gewährleisten.

Gusseisen (neu) einbrennen

Gusseisen muss vor der ersten Benutzung eingebrannt werden, damit es seine einzigartige Patine erhält. Wir zeigen dir in wenigen einfachen Schritten, wie du deine Gusseisernen Pfannen und Töpfe vor dem ersten Gebrauch richtig beziehungsweise neu einbrennst.

INFO: Deine Petromax Feuertöpfe- und Pfannen kommen bereits eingebrannt bei dir an! Dennoch ist es möglich, dass du die Patina im Laufe der Zeit erneuern musst. Z.B. wenn sie der Witterung ausgesetzt waren, nicht trocken genug gelagert wurden oder zu wenig Pflege erfahren haben. Bei leichten Roststellen reicht einfaches Nachfetten aus, bei massiv von Rost befallen, müssen sie allerdings neu eingebrannt werden.

  1. Entferne ggf. den Rost mit einer Drahtbürste. Reinige den Feuertopf oder die Pfanne mit warmem Wasser, einem Spülmittel und einer Geschirrspülbürste. Trockne ihn anschließend gut ab.
  2. Fette den gesamten Topf und Deckel mit der Petromax Pflegepaste für Guss- und Schmiedeeisen ein, oder alternativ mit einem hoch erhitzbaren Öl / Pflanzenfett.
  3. Stelle den Feuertopf (ohne aufgelegten Deckel) in einen vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C. Alternativ kannst du deine Pfanne auch auf dem Herd einbrennen. Lass das Gusseisen 1 bis 2 Stunden einbrennen und stell danach die Wärmezufuhr ab. Öffne die Backofentür einen Spalt und lass den Feuertopf langsam abkühlen.
  4. Fette alle Teile nach dem Abkühlen nochmals vollständig ein.
  5. Dein Gusseisen ist jetzt wieder einsatzbereit.

Achtung: Beim Einbrennen auf dem Herd kann es zu Rauchentwicklung kommen. Achte daher auf eine gute Belüftung. Am besten brennst du dein Gusseisen draußen auf deinem Grill oder direkt über dem Feuer ein.

Eine noch detailliertere Anleitung findest du auch in deiner Gebrauchsanleitung.