Kostenloser Versand für alle Neukunden in DE.

Sitz und Lager in Deutschland.

Sicherer Kauf auf Rechnung mit Klarna.

Schmiedeeisen einbrennen: Tipps und Tricks für Pfannen und Feuerschalen

Das Einbrennen von Gusseisen ist ein entscheidender Schritt für die Langlebigkeit und optimale Kochleistung von Pfannen und Feuerschalen. Obwohl es auf den ersten Blick kompliziert erscheinen mag, zeigen wir dir, wie einfach es eigentlich ist und welche Öle sich am besten eignen.

Wie oft und wie lange sollte man eine Eisenpfanne einbrennen?

Eine Eisenpfanne muss nur vor dem ersten Gebrauch eingebrannt werden. Danach stärkt sich die Patina mit jedem Braten. Egal, ob es sich um schmiedeeiserne Pfannen oder Grill- und Feuerschalen handelt, die Patina entwickelt sich im Laufe der Zeit und verbessert natürliche Anti-Hafteigenschaften sowie den einzigartigen Geschmack.

Die Dauer des Einbrennvorgangs hängt von der Hitzequelle ab und liegt in der Regel zwischen 10 bis 15 Minuten. Dieser Schritt sollte dreimal wiederholt werden. Die Patina entwickelt sich individuell mit jedem Einsatz und macht die Pfanne widerstandsfähiger gegen Rost.

Verwende bei deinem Vorhaben hitzebeständige Öle wie Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Kokosfett. Olivenöl oder andere mit niedrigem Rauchpunkt sind ungeeignet. Am besten empfehlen wir jedoch die Petromax Pflegepaste für Guss- und Schmiedeeisen.

Schmiedeeiserne Pfanne einbrennen:

 

  1. Weiche die Pfanne 10 Minuten in heißem Wasser mit handelsüblichem Waschmittel (kein Spülmittel!) ein. Wasche sie dann mit einer Spülbürste und klarem, heißem Wasser aus. Trockne die Pfanne anschließend gut ab.
  2. Einbrennen: Stelle die Pfanne auf deinen Herd und fülle ein hitzebeständiges Speiseöl (kein Olivenöl) so ein, dass der Boden gut bedeckt ist. Erhitze die Pfanne zunächst langsam und gib anschließend ein bis zwei Teelöffel Salz in die Pfanne.
  3. Erhöhe die Hitze und rühre das Öl gelegentlich mit Holzlöffel oder Holzspachtel um. Nimm nun die schmiedeeiserne Pfanne vom Herd und lass sie abkühlen. Spül die Pfanne mit heißem Wasser ab und entferne eventuelle Rückstände vorsichtig mit einem Tuch. Abschließend trocknest du die schmiedeeiserne Pfanne gut ab und ölst sie erneut ein. Anschließend führst du den Einbrennvorgang noch zwei weitere Mal durch.
    Nach einiger Zeit färbt sich der Pfannenboden stellenweise dunkel und es bildet sich die für schmiedeeiserne Pfannen typische Patina.
  4. Trockne die Pfanne anschließend gut ab und fette sie zum Schluss mit dem verwendeten Öl oder der Petromax Pflegepaste für Guss- und Schmiedeeisen gut ein.
  5. Deine Pfanne ist nun einsatzbereit.
Hinweis: Die schmiedeeiserne Pfanne ist für alle gängigen Herdarten geeignet. Beim Einbrennen auf dem Herd kann es allerdings zu Rauchentwicklung kommen. Achte daher auf eine gute Belüftung. Am besten brennst du deine Pfanne draußen auf deinem Grill oder direkt über dem Feuer ein.

Schmiedeeiserne Grill- und Feuerschale einbrennen:

 

  1. Brenn deine Schale ausschließlich im Freien ein. Sie darf keinesfalls in geschlossenen Räumen eingebrannt werden – dort besteht akute Brand- und Erstickungsgefahr.
  2. Gib ein hoch erhitzbares Pflanzenfett oder Speiseöl in deine Grillschale, sodass der Boden gut bedeckt ist.
  3. Stelle sie über dein Feuer und wenn die Schale heiß ist, gib großzügig Salz hinzu.
  4. Unter gelegentlichem Rühren verteilst du die Öl-Salz-Mischung immer wieder über die gesamte Oberfläche. Färbt sich die Bratfläche deiner Grillschale stellenweise oder großflächig dunkel, hat sich die typische Patina gebildet. Spül die Grillschale anschließend mit heißem Wasser ab und entferne eventuelle Rückstände vorsichtig mit einem Tuch. Abschließend trocknest du die Platte gut ab und ölst sie erneut ein. Neben den oben genannten Ölen empfehlen wir für die Einbrennvorgänge die Petromax Pflegepaste für Guss- und Schmiedeeisen. Anschließend führst du die Einbrennvorgänge noch zwei Mal durch.
  5. Trockne die Schale anschließend gut ab und fette sie zum Schluss mit dem Öl oder der Petromax Pflegepaste für Guss- und Schmiedeeisen gut ein.
  6. Deine Grillschale ist jetzt einsatzbereit.